hedera bauwert GmbH | Trotz Corona boomt die Bauwirtschaft in Berlin

Für einen kurzen Moment war der Bauboom in Berlin vorüber. Doch es dauerte nicht lange, bis der Immobilienmarkt trotz Corona in seine gewohnte Form zurückfand und weiterhin nur noch eine Richtung kennt. Die Experten der hedera bauwert GmbH spüren keine Verringerung, sondern eher eine Steigerung der Nachfrage nach modernen Eigentumswohnungen mit top Ausstattung. „Durch die hohe Kurzarbeitsquote in der Baubranche müssen potenzielle Eigentümer längere Wartezeiten in Kauf nehmen. Doch auch dieser Umstand ändert nichts an der wachsenden Nachfrage nach Wohneigentum„, gibt Ioannis Moraitis als Geschäftsführer der hedera bauwert GmbH zur Antwort. Das Unternehmen hedera bauwert GmbH ist in Berlin ansässig und kennt den Immobilienmarkt der Metropole seit vielen Jahren. „Wenn Corona eine Veränderung bewirkt
hat, dann die, dass bisher unentschlossene Familien nun zeitnah ins Eigentum kommen wollen.“

Trotz öffentlicher Panikmache ist keine Immobilienblase in Sicht

Schon seit einigen Jahren warnen Marktbeobachter vor dem Risiko der platzenden Immobilienblase. „Doch die ist nicht in Sicht“, weiß Ioannis Moraitis. Sicherlich besteht in Corona-Zeiten ein erhöhtes Risiko, dass Eigentümer ihre Kredite nicht tilgen können und bei der Bank in Verzug geraten. „Doch die Gefahr ist nicht höher als vor Corona“, gibt man bei der hedera bauwert GmbH zu bedenken. „Gerade Käufer, die heute ein Bauvorhaben anregen und schnell ins Eigentum kommen wollen, verfügen über eine einwandfreie Bonität und eine krisensichere Verdienstquelle.“ Den ersten Lockdown hat der Berliner Immobilienmarkt einschränkungslos überstanden. Ob ein zweiter Lockdown ebenso glimpflich vorübergehen würde, wissen auch die Spezialisten der hedera bauwert GmbH nicht.

Aus eigener Erfahrung können die Experten nur berichten, dass derzeit keine Minderung der Nachfrage nach Wohneigentum zu erkennen ist. „Eher der gegenteilige Fall ist eingetreten“, hat man bei der hedera bauwert GmbH spätestens seit der Sommermitte festgestellt.

Intensivere Solvenzprüfungen haben kaum einen Einfluss

Die Bauzinsen bleiben weiter auf einem absolut niedrigen Niveau. Auch wenn die Banken in die Kreditvergabe einen Risikozins einbauen, profitieren potenzielle Eigentümer nach wie vor von Zinsvorteilen. Ebenso sind vor allem staatliche Kreditinstitute und Hausbanken seit Corona darauf bedacht, die Solvenz potenzieller Kreditnehmer besonders akribisch zu prüfen. „Das schafft im Endeffekt eine höhere Sicherheit“, ist man sich bei der hedera bauwert GmbH einig. „Denn wenn das finanzierte Eigentum getilgt wird, wirkt sich dieser Umstand nur förderlich auf den Bauboom aus und führt letztendlich dazu, dass die steigende Nachfrage nach Wohneigentum ganz automatisch auch eine steigende Schaffung an Eigentumswohnungen nach sich zieht.“

„Ein Unterschied zu vor Corona ist allerdings doch festzustellen“, weiß man auch bei der hedera bauwert GmbH. „Großinvestoren fordern noch größere Bauprojekte und sind bereit, ihr Geld vollständig in Wohneigentum zu investieren. Anders verhält es sich bei privaten Investoren, die aktuell mit kleineren Kreditsummen liebäugeln und die eine längere Überlegungsphase anberaumen.“

Als versierter und kernkompetenter Bauträger und Planer haben Ioannis Moraitis und die hedera bauwert GmbH selbst keine Einschränkungen im Bezug auf die Nachfrage gemerkt. Wer mit offenen Augen durch Berlin fährt, der sieht, dass nach wie vor an allen Ecken gebaut wird. Von einem Ende des Booms kann daher absolut keine Rede sein.